MangoMaracuja
Mango-Maracuja-Muffins
Rezept drucken
Eine fruchtige, leckere Erfrischung in Muffinform.
Portionen
12 Muffins
Kochzeit
25 Minuten
Portionen
12 Muffins
Kochzeit
25 Minuten
MangoMaracuja
Mango-Maracuja-Muffins
Rezept drucken
Eine fruchtige, leckere Erfrischung in Muffinform.
Portionen
12 Muffins
Kochzeit
25 Minuten
Portionen
12 Muffins
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten
Für die Muffins
Für den Guss
Portionen: Muffins
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 170° C Umluft vorheizen und eine Muffinform mit Papierbackförmchen auslegen.
  2. Mango halbieren, den Kern entfernen und schälen. Dann in kleine 1 cm große Würfel schneiden.
  3. Mehl mit Speisestärke, Backpulver, Salz und Zucker verrühren. Nektar, Speiseöl und Ei in einem weiteren Gefäß verrühren.
  4. Die flüssigen Zutaten zum Mehlgemisch geben und zu einem glatten Teig rühren.
  5. Die Mangowürfel unterrühren und den Teig ein paar Minuten stehen lassen, damit sich das frische Aroma der Mango im Teig entfalten kann.
  6. Den Teig in Muffinform füllen und die Muffins für ca. 25 Minuten – nicht länger, sonst werden sie zu trocken – backen.
  7. Die Muffins noch für etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach aus der Form nehmen und komplett erkalten lassen.
  8. Für den Guss Puderzucker mit Nektar und Zitronensaft vermischen und gut verrühren. Die Muffins mit dem Guss bestreichen und direkt mit ein paar Pistazienstücken bestreuen.
Rezept Hinweise

Wer mag kann vor dem Servieren noch ein wenig losen Puderzucker über die Muffins stäuben.

Kommentare deaktiviert für Mango-Maracuja-Muffins

Comments are closed.